Starz Zahnarzt
Zahnarzt  Starz


ZahnÀstethik

FĂŒr Ihr Wohlbefinden:
Ein unbeschwertes LÀcheln mit schönen ZÀhnen

Schöne, gesunde ZĂ€hne sind ein Teil Ihrer LebensqualitĂ€t. Ausstrahlung, Sympathie und AttraktivitĂ€t werden in hohem Maße von den ZĂ€hnen mitgeprĂ€gt. Viele zahnmedizinische und zahntechnische Verfahren und Materialien ermöglichen uns, Ihnen Ă€sthetische Erneuerungen in hoher QualitĂ€t und NatĂŒrlichkeit anzubieten.

Mit dem geeigneten Bleaching (=Bleichen) zu strahlenden ZĂ€hnen

Im Laufe der Zeit werden die ZÀhne der meisten Menschen dunkler. ZusÀtzlich verfÀrben sie sich zum Beispiel durch den Genuss von Kaffee, Tee oder Rotwein, aber auch durch das Rauchen.

Sie hĂ€tten gerne hellere ZĂ€hne? Wir beraten Sie gerne, welches Bleaching fĂŒr Sie geeignet ist. Es gibt folgende:

In-Office-Bleaching

In unserer Praxis verwenden wir das hocheffiziente ZOOM! Advanced Power Bleaching System, das in nur 60-75 Minuten eine Zahnaufhellung um bis zu 8 Farbstufen erreicht.
Nach dem Auftragen einer Zahnfleischschutzmaske wird Bleichgel auf die ZĂ€hne aufgebracht. Dieses wird mit der ZOOM! Advanced Power Lampe aktiviert. Nach dem ersten Bleichvorgang wird das Gel abgespĂŒlt und neues Gel aufgetragen. Ja nach gewĂŒnschtem Ergebnis werden 3 oder 4 Bleichaktionen von jeweils 15 Minuten durchgefĂŒhrt.

Internes Bleaching

Liegt bei Ihnen eine Wurzelbehandlung schon lange zurĂŒck, kann es manchmal passieren, dass der entsprechende Zahn von innen nachdunkelt. Hier hilft ein internes Bleaching. Wir entfernen die FĂŒllung und geben fĂŒr einige Tage ein mildes Bleichmittel in den Zahn. Unter UmstĂ€nden hellen wir den Zahn gleichzeitig von außen auf, damit er eine gleichmĂ€ĂŸige FĂ€rbung annimmt. Anschließend versorgen wir Ihren Zahn mit einer neuen zahnfarbenen FĂŒllung.

Home Bleaching

Möchten Sie Ihre ZÀhne lieber zu Hause aufhellen? Auch dabei helfen wir Ihnen gerne. Unser Dentallabor fertigt Ihnen Home-Bleaching-Schienen an. Wir geben Ihnen ein spezielles BleachingprÀparat mit und erklÀren Ihnen den korrekten Gebrauch der Schienen und des Bleichmittels.

Veneers aus Keramik oder Composite

Was sind Veneers?

Veneers sind dĂŒnne Verblendschalen aus Keramik oder Composite, die v.a. den Frontzahnbereich, also die Schneide- und EckzĂ€hne verschönern.
Die nahezu transparenten Halbschalen lassen sich farblich an die natĂŒrlichen ZĂ€hne anpassen, werden individuell gefertigt und haften mit speziellem Klebstoff auf der von außen sichtbaren ZahnoberflĂ€che und verdecken so fehlerhafte Zahnstellungen, LĂŒcken, VerfĂ€rbungen und Frakturen. Im Unterschied zum Überkronen, wodurch der Zahn ca. 1,2 Millimeter an Substanz einbĂŒĂŸt, verliert die ursprĂŒngliche Zahnkrone beim Verblenden nur 0,3- 0,5 Millimeter des gesunden Zahnschmelzes.

Wann können Veneers eingesetzt werden?

Veneers werden ĂŒberwiegend aus Ă€sthetischen GrĂŒnden eingesetzt. Sie kaschieren optische Fehler und Verschleißerscheinungen vor allem im Frontzahnbereich.
Veneers gleichen z.B. unterschiedlich große ZĂ€hne aus und fĂŒhren somit zu einem Ă€sthetisch schönen Gebiss. Bei irreversiblen ZahnverfĂ€rbungen, die nicht durch ein Bleaching entfernt werden können, sind die Verblendschalen eine Korrekturmöglichkeit. Die feinen Keramikschalen schließen große ZahnlĂŒcken (Diastema) und verblenden Zahnfrakturen.
Mangelhafte, schiefe, Ă€ußerst kurze oder sehr schmale ZĂ€hne lassen sich mit Hilfe der Verblendtechnik ĂŒberdecken. Außerdem ist es möglich, mit Veneers Verformungen und Anomalien im Struktur- oder OberflĂ€chenbereich der ZĂ€hne (Dysplasien) zu behandeln. Veneers decken ebenso beschĂ€digten Zahnschmelz ab, der durch eine Fluorose, das Antibiotikum Tetrazyklin, oder ĂŒbermĂ€ĂŸigen Fruchtsaftgenuss angegriffen wurde.

Wann empfiehlt sich eine andere Lösung?

ZĂ€hneknirschen (Bruxismus) beeintrĂ€chtigt die StabilitĂ€t der Haftschalen, sodass dann zu alternativen Methoden geraten wird. Bei wurzelbehandelten ZĂ€hnen und sehr großen Defekten ist eine Krone die richtige Therapie.

Zahnschmuck – ein brillanter Blickfang

Am hĂ€ufigsten werden kleine, sehr flache, nicht echte Steine direkt auf einen Frontzahn aufgeklebt. Dabei wird das gleiche Klebeverfahren verwendet wie bei festsitzenden kieferorthopĂ€dischen Spangen, der Zahn wird also nicht beschĂ€digt. Wird der Schmuck nicht mehr gewĂŒnscht, kann er ohne Probleme entfernt werden. Die KleberĂŒckstĂ€nde können wegpoliert werden, sodass bei regelmĂ€ĂŸiger guter Pflege kein RĂŒckstand und keine VerfĂ€rbung zu sehen sind.

Grundvoraussetzung ist eine sehr gute Mundhygiene und wir empfehlen regelmĂ€ĂŸige professionelle Zahnreinigungen.







Telefon 0711 - 34 94 26
Vogelsangstr. 24
73760 Ostfildern-Nellingen